Blog

Montag habe ich eine kleine Serie zur klanglichen Optimierung von Audio- und Videopodcasts angekündigt.

Heute möchte ich mit dem ersten entscheidenden Punkt beginnen: Der Stimme – oder besser – der Atmung.

Bevor auch nur eine Silbe aufgenommen und im Rechner bearbeitet wird, wird die Klangqualität schon viel früher festgelegt. Nicht beim Mikrofon, nicht beim Kabel oder Audiointerface, nein, direkt an der Quelle: Der Stimme.

“Sprechen kann doch jeder!” wirst Du dir jetzt sagen. Ja natürlich, aber richtig und ermüdungsfreies Sprechen will gelernt sein.

Die nachfolgenden Anregungen, werden jeden Deiner Podcast um ein vielfaches verbessern, nur mit Einsatz der richtigen Sprach- und Atemtechnik.

Die Luft

Und schon wieder so ein Thema. Luft? Wir können doch alle Athmen! Richtig, aber durch die richtige Athmung fällt uns das fließende Sprechen, um einiges leichter und auch lange Sätze, stellen kein Problem mehr da.

Übung 1: sprich – P T K (und zwar nicht mit Peee Teee Kaaa sondern kurz)

Weiterhin wichtig ist “lockerbleiben”. Wir werden merken, das sich die Bauchmuskeln bei den einzelnen Konsonanten kurz anspannen und sich das Zwerchfell nach innen bewegt (diese Übung sollte sehr oft wiederholt werden und stellt ein zentralen Mittelpunkt beim Sprechen dar).

Nach jedem Buchstaben lassen wir nun den Bauch (das Zwerchfell) locker und wir merken, dass durch das hinausschnellen des Zwerchfells quasi Luft automatisch in unsere Lungen gesaugt wird.

Probiert es einmal mit aktivem einatmen. Hierzu ist einge geradezu starke Kraftanstrengun erforderlich, die im Übrigen auch viel länger dauert, als die zwerchfellbasierte Atmung.

Dieses gilt es nun zu üben und üben und üben. Das Prinzip muss in Mark und Bein übergehen. Atmen wir also den ganzen heutigen Tag nicht mehr aktiv, sondern überlassen dem Zwerchfell die ganze Arbeit.

Im Nächsten Beitrag gehe ich noch einmal auf die Stimmbildung ein. Bleibt gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü